TAG 189 - Ich bin ich und das reicht

Leute, ich bin seit dem letzten Post nicht mehr hier gewesen. Und ich weiss gar nicht warum. Denn das Schreiben hier geht mir so leicht von der Hand, als ob es mich schreibt. Das her ist einfach mein innerstes, mein Herz - ich bin das hier. Meine Wahrheit.

Ich habe meine Website nun fast fertig, ein paar Korrekturen müssen noch gemacht werden. Dann lege ich los. Als Spiritual Healer. Aber hey, das war nicht so einfach. Am meisten habe ich damit gestruggelt, wie ich mich denn bezeichnen soll. Wie nenne ich mich, damit die Welt versteht, was ich mache? Vor allem auf Instagram wollte ich eine passenden Bezeichnung. Bin ich nun Blogger, Coach oder Heilerin? Ich coache ja, aber ich bin kein klassisch ausgebildeter Coach. Ich mache gerade eine Ausbildung zur spirituellen Heilerin, der energetische Aspekt ist mir so verdammt wichtig. Ich will auf keine Fall so ein Methodenheini werden, so nach Schema F. Also ich verurteile hier niemanden, gell. Aber ihr wisst schon, was ich meine. Also kein Theoretiker.

Wie bezeichne ich mich? - Scheiss egal


Wachgerüttelt hat mich Kathy von villakunterbunt deluxe. Sie hat in einem ihrer Posts geschrieben, dass sich fast jeder auf Insta Coach nennt. Fast JEDER. Und jeder kann sich ja so nennen. Und ja, es hat mich erst mal getroffen, weil ich mich ja erst Selbstliebe Coach und dann Spiritual Coach genannt habe. Und die Dinge, die einen triggern, muss man anschauen. Also Kathy: Danke. Du spielst hier eine wichtige Rolle. Danke, dass es dich gibt.

Mir war bis eben nicht klar, wie ich mich verdammt nochmal nennen soll. Das hat mich schon die ganze Zeit gestört. Ich will kein so ein Pseudo Lehrer sein, der aus einem New Age Buch iregndwelche Sachen abschreibt und sie dann als Weisheit des Tages postet. Dann kam auch noch Claudi Renner um die Ecke und sagt mir, dass sie nicht mehr als die Veganerin abgestempelt werden will. Immerhin ist sie ja eine Grösse in der veganen Szene.

Full Fokus Suche im Aussen - wie nenne ich mich. Als ob es darauf ankommt.... Tztztz...Es haut mich doch immer wieder aus der Spur. Aber ich bin ja nicht die einzige. Es kommt doch eigentlich gar nicht darauf an, wie wir uns bezeichnen, sondern darauf, was wir bewirken. Wir alle machen Menschen glücklicher. Wir erinnern sie an ihr inneres Licht. Punkt. It's that simple. Aber mit den einfachen Dingen tu ich mich noch schwer.

Und noch was, was mir echt auf den Sack geht ist, dass es mir bei allen meinen Blogartikeln, die ich bisher für meine Website und meinen "professionellen" Blog schreiben wollte, extrem schwer gefallen ist, diese zu Papier zu bringen. Klar brauchen manche Themen viel Recherche, aber es war schon echt immer ein Gewürge. Auch den Podcast habe ich bereits im November anfangen wollen. Das Intro habe ich so oft gesprochen, bis ich es selber nicht mehr hören konnte. Ich habe mir so ziemlich alles reingezogen, wie man so einen Podcast professionell aufziehen soll, was man sagen soll, dass man sich am besten einen Sprecher fürs Intro hol usw. Das Ding ist, dass ich schon allein bis ich den Intro Text hatte, mehrere Tage verbracht habe. Ich habe es einfach nicht auf den Punkt bekommen, wer ich bin und was ich mache. Selbstliebe Coach? Autorin? Passt das mit meinem Marketing? Branding Branding - Hilfe. Alles muss passen. OMG. Es kam mir alles so gekünstelt vor. Kotz würg. Flo du killst mich bestimmt. Aber egal.

Und jetzt weiss ich auch, warum: Weil ich darin gar nicht vorkam. Weil es meine Geschichten sind, die fehlen. Das ist es. Ich bin einfach ich, eine Freundin die ihre Geschichten erzählt und ihre Learnings. Dadurch, dass ich schon soooo viel erlebt habe und mich in meiner Persönlichkeit schon so entwickelt habe, kann ich mega gute Tipps geben, die auch echt was bringen. Und nicht einfach nur so einen Theoriekram mit einer gegoogelten Geschichte. Das bin nicht ich. Sorry, ich muss mich mal grad auskotzen.


Ich bin & bleibe einfach ich. Das reicht. Kaum zu glauben...


Ich will ich sein. Von meiner Erfahrung berichten.  Mein Leben geben sozusagen. Mein Angebot ist meine Erfahrung, meine Learnings von einem unglücklichen zu einem glücklichen Leben. Aber ich dachte: Das reicht nicht. Ahhhhh. Glaubenssätze hello - verpisst euch. Merkt ihrs? Authentischer kann es doch nicht sein. Das ist mein Expertenstatus. Das Leben hat mich ausgebildet. Crazy Shit.

Alles, was ich anbiete, bin ich. Mein Wissen und meine Erfahrungen, die mich zu dem gemacht haben, was ich bin: Ein glücklicher Mensch, der mit dem Universum verbunden ist und sich immer darauf verlassen kann. Diese Sicherheit und Geborgenheit ist wunderschön.

Habe mir gestern noch "The Universe has your back" von Gabby Berstein angehört bzw. auf deutsch "Das Universum steht hinter dir". Sie sagt, man kann sich EINFACH helfen lassen. Frag das Universum einfach um Hilfe, bitte um ein Zeichen. Und ey, es ist krass. Ich habe ja hier schon anfangs "spooky" Zeichen bekommen, aber das jetzt: Also habe ich das Universum gebeten, mir als Zeichen einen Octopus zu schicken, wenn ich mit meinem Tun auf dem richtigen Weg bin. Das war gestern. Und ich gucke und gucke ganz angestrengt, ob ich irgendwo einen Octopus wahrnehmen kann. Dauernd denke ich dran. Kein Octopus in Sicht. Gerade vorhin war ich in der Wanne, an den Octopus habe ich gar nicht mehr gedacht, als er mir erscheint: In Form eines Wäschehaufen auf meiner Wäschetonne. Ist das nicht Hammer? Einfach darum bitten, nicht mehr dran denken und schwupp - keine 24 Stunden hat die Antwort gedauert. Da braucht mancher mit einer EMail schon länger. Leute Leute. Ich krieg mich grad nicht mehr ein. SUPER EINFACH.

Ja, ich habe ein Foto gemacht. aber ihr wollt hier wirklich nicht meine Wäsche sehen, oder? Oder doch?? Nee ;-)


So ihr Lieben, fühlt euch ganz lieb "gecoached" hätte ich schon fast geschrieben....

Also, man liest sich bestimmt öfters hier.

Adios, Caro


PS: So, und wenn ihr noch alle fleißig auf die Links klickt und bitte die Bücher en Masse kaufen könntet, fände ich das sehr nett, denn es sind Affiliate Links und bisher habe ich damit noch nix verdient ;-)











Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tag 3 - ich habe mein WARUM gefunden 💝💝💝

Tag 1 - Ab heute höre ich nur noch auf mein Herz 💖

Meine Mission - Blogparade seidirselbstbewusst